Der Sommer naht und mit ihm kommt auch die Vorfreude auf offene Schuhe und dem Barfußlaufen in der Natur. Doch gerade in dieser Zeit leiden viele von uns unter trockenen und strapazierten Füßen. Die perfekte Gelegenheit für eine erfrischende Fußpflege! Verwöhnen Sie Ihre müden Beine mit einer intensiven Kur – wir zeigen Ihnen die besten Tipps und Tricks für schöne, gepflegte Füße und geschmeidig-zarte Haut.

Warum Fußpflege wichtig ist

Unsere Füße tragen uns durch unser gesamtes Leben – daher ist es natürlich umso wichtiger, sie gesund zu halten und ausreichend zu pflegen. Denn Fußpflege ist nicht nur eine Frage der Ästhetik, sondern auch der Gesundheit. Mit der richtigen Fußpflege lassen sich viele Fußprobleme verhindern, sodass wir stets leichtfüßig in den Tag starten können. Eine gute Fußpflege ist daher ein wesentlicher Bestandteil eines gesunden Lebenstils und sollte keinesfalls vernachlässigt werden:

  • Verbesserte Hygiene und geringeres Risiko von Infektionen
  • Vorbeugung von Fußproblemen wie Schwielen, Fußpilz und Co.
  • Erhöhung des allgemeinen Komforts und Erhaltung der Mobilität

Leichtigkeit und Wohlbefinden – von Kopf bis Fuß

Hornhaut und Risse adé - mit den richtigen Produkten und Inhaltsstoffen lassen sich Ihre Füße in kürzester Zeit wieder schön geschmeidig pflegen. Der perfekte Einstieg in Ihre Fußpflegeroutine ist ein warmes Fußbad. Es bereitet die Haut nicht nur auf die nachfolgende Pflege vor, sondern wirkt wohltuend auf die Gefäße und hilft dabei, Stress abzubauen. Nach dem Fußbad ist es wichtig, die Füße sorgfältig zu trocknen – besonders zwischen den Zehen. Dies verhindert die Bildung von Pilzinfektionen und anderen Hautirritationen. Nutzen Sie ein weiches Handtuch und tupfen Sie die Füße behutsam ab. Danach sollten Sie die Füße unbedingt mit einer feuchtigkeitsspendenden Fußcreme versorgen, um die Haut der Füße geschmeidig und hydratisiert zu halten. Inhaltsstoffe wie Aloe Vera nähren und schützen die Haut optimal und helfen dabei, die Hautbarriere zu stärken und die Feuchtigkeit in der Haut einzuschließen. Damit lassen sich Risse und Verhärtungen ganz einfach vorbeugen.

 

Für eine effektive Fußpflege empfiehlt es sich zusätzlich zum Fußbad zwei- bis dreimal pro Woche ein Peeling für die Füße in Ihre Routine zu integrieren. Abgestorbene Hautschüppchen werden entfernt, die Hautoberfläche geglättet und nachfolgende Pflegeprodukte können so besser von der Haut aufgenommen werden. Darüber hinaus kann ein regelmäßiges Peeling Hornhautbildung vorbeugen oder bereits vorhandene Hornhaut reduzieren. Die verbesserte Durchblutung der Haut hilft zudem, Schwellungen zu reduzieren und die allgemeine Gesundheit der Füße zu fördern.

Das VINOBLE COSMETICS Fußpflege Set

Unser beautiful feet set ist das ideal Pflegeset für Ihr Fußritutal zu Hause. Ihre Füße werden sich danach wunderbar erfrischt und geschmeidig anfühlen:

  • PEELING: Wohltuendes Erlebnis für die beanspruchten Füße – das salt & grape seed scrub regt in Kombination mit dem pure grape seed oil die Durchblutung an, verbessert die Hautbarriere nachhaltig und hinterlässt Ihre Füße seidig glatt und gepflegt. Linolsäure aus dem Traubenkernöl spendet Feuchtigkeit und regeneriert die Haut an den Füßen intensiv. Vermengen Sie dazu zwei bis vier Esslöffel des Peelings mit dem kalt gepressten Öl und reiben Sie die trockenen Füße (und Unterschenkel) mit kreisenden Bewegungen ein.
  • FUSSBAD: Steigen Sie nun direkt in ein warmes Fußbad mit ca. 3-5 Esslöffeln red grape bath und baden Sie Ihre Füße für etwa 15 Minuten darin. Atmen Sie den herrlichen Duft von Trauben ein und genießen Sie die wohltuende Wirkung des Weinblattextraktes auf die Gefäße.
  • PFLEGECREME: Der hohe Anteil an Traubenkernöl macht die regenerating foot cream besonders reichhaltig und pflegend. Aloe vera versorgt die Haut zusätzlich mit Feuchtigkeit, während Hyaluronsäure unschöner Faltenbildung vorbeugt und damit ein effektives Anti-Aging für die Füße unterstützt.

Allgemeine Tipps für schöne, gesunde Füße

  • Nagelpflege: Regelmäßiges Schneiden und Pflegen der Nägel verhindert nicht nur unangenehme Erscheinungen wie eingewachsene Nägel, sondern trägt auch wesentlich zur allgemeinen Fußgesundheit bei. Es ist ratsam, die Nägel gerade zu schneiden und die Ecken nicht zu rund zu feilen, um Verletzungen zu vermeiden.
  • Regelmäßige Inspektionen: Die regelmäßige Überprüfung der Füße ist ein wesentlicher Bestandteil der präventiven Fußpflege. Durch frühzeitige Erkennung von Problemen wie Druckstellen, Verfärbungen oder ungewöhnlichen Schwellungen können größere Gesundheitsprobleme vermieden werden. Es wird empfohlen, die Füße mindestens einmal pro Woche selbst zu untersuchen und mindestens einmal im Jahr einen Fachmann aufzusuchen.
  • Ausgewogene Ernährung: Auch für die Gesundheit der Füße spielt die richtige Ernährung und die Zufuhr wichtiger Nährstoffe eine wesentliche Rolle. Lebensmittel reich an Kalzium und Vitamin D fördern starke Knochen, während Omega-3-Fettsäuren und Antioxidantien entzündungshemmend wirken. Ebenso sollte auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr geachtet werden.
  • Einfache Fußübungen: Regelmäßige Fußübungen tragen dazu bei, die Fußmuskulatur zu stärken und die Flexibilität der Füße zu erhöhen. Integrieren Sie daher einfache Dehnungen und Kräftigungsübungen, wie das Anheben der Zehen oder das Balancieren auf einem Bein,  in Ihre Fußpflege, um die Beweglichkeit zu erhalten und Beschwerden vorzubeugen.
  • Richtiges Schuhwerk: Das Tragen der falschen Schuhe kann nicht nur zu Unbehagen, sondern auch zu langfristigen Problemen führen. Achten Sie daher darauf, Schuhe zu wählen, die ausreichend Platz für Ihre Zehen und eine gute Unterstützung bieten.