Weltyogatag 21. Juni – Der Gruß an die Sonne

Yoga ist eine Einladung zum Glücklichsein, eine Einladung um Körper und Geist wieder in Einklang zu bringen. Yoga ist überall vertreten und fast jeder, der sich mit Körper und Geist auseinandersetzt, hat sich schon mal mit Yoga beschäftigt. Deshalb feiern wir den Weltyogatag.

Heute, am 21. Juni, wird der Internationale Tag des Yogas gefeiert. Vor vier Jahren wurde zum ersten Mal der Weltyogatag zelebriert. Im Dezember 2014 beschloss die Generalversammlung der Vereinten Nationen eine Resolution, die den 21. Juni zum Internationalen Tag des Yogas erklärt. Dieser Tag soll den gesundheitlichen Nutzen von Yoga hervorheben und bekannt machen. Seitdem findet er jährlich an diesem Tag, der zudem noch der Tag des Sommeranfangs ist, statt.

Der Sonnengruß – die wichtigste Aufwärmübung

Passend zum Weltyogatag wollen wir uns einer Übungsreihe widmen, die weltweit bekannt ist und in den unterschiedlichsten Arten und Weisen auf der Welt geübt wird. Der Sonnengruß, der Gruß an die Sonne gehört wohl zu den beliebtesten Übungsabfolgen im Yoga. Je nachdem welchem Stil man folgt, wird er in den unterschiedlichsten Varianten unterrichtet und geübt. Und was wäre der Internationale Tag des Yogas ohne einen Sonnengruß?

Sūrya Namaskāra bedeutet wörtlich aus dem Sanskrit übersetzt: „Ehre sei dir, Sonne”. Durch diesen Gruß an die Sonne werden die unterschiedlichsten Muskeln, Bänder und Sehnen mobilisiert, gedehnt, gekräftigt, gestärkt. Außerdem wird das Herz-Kreislauf-System aktiviert. Traditionellerweise ist das Sonnengebet, wie der Sonnengruß auch genannt wird, am Morgen geübt worden. Man hat sich der Sonne zugewandt und durch den Gruß an die Sonne Körper und Geist aktiviert und mobilisiert. So ist man voller Kraft und Stärke in den Tag gestartet. Eine der wichtigsten Dinge beim Gruß an die Sonne ist die Verbindung von Körper und Geist, von Bewegung und Atmung. Dadurch hat der Körper die Möglichkeit tiefer in diese Meditation einzutauchen.

Gruß an die Sonne – die Bedeutung

Der Sonnengruß ist eine Verneigung vor der Sonne und soll die tiefe Demut und Dankbarkeit gegenüber der Sonne symbolisieren. Eine Verbeugung vor der Sonne und ihrem lebensspendenden Licht und ihrer nährenden Wärme.

Der Gruß an die Sonne wird in vielen Yogaeinheiten am Anfang der Einheit geübt, um den Körper warm zu machen und danach sanft in weitere Yogahaltungen zu kommen. Außerdem kann er auch wunderbar vor dem Laufen oder dem Workout geübt werden, damit die Verletzungsgefahr gemindert wird.

Ich persönlich liebe den Sonnengruß, er gibt mir Flexibilität, Kraft und Stärke, um dann voller Elan und voller Leichtigkeit in meinen Tag zu starten. Der Gruß an die Sonne bietet sich auch an, wenn Sie schon einen langen Tag hatten und noch was vorhaben. Durch die aktivierende Wirkung werden Sie nach ein paar Runden Sonnengruß wieder erfrischt und voller Energie sein. Das wundervolle am Sūrya Namaskāra ist, dass er überall durchgeführt werden kann, in jedem Hotelzimmer, an jedem Strand, auf jeder Terrasse, in jedem Raum und an jedem Platz Ihrer Wahl.

Ein Hoch auf den Sonnengruß!

Genießen Sie Ihren Gruß an die Sonne und genießen Sie Ihr Leben voll und ganz. Ich wünsche Ihnen allen einen wundervollen Weltyogatag voller Sonnengrüße und Leichtigkeit.

Namasté

Eva-Maria Flucher

Eva-Maria Flucher – Yogakosmopolitin

Eva-Maria Flucher hat über 50 Länder dieser Welt bereist, viele davon mehr als einmal. Ihr Wissen über Yoga, Ayurveda, Mindmanagement und das Leben hat sie an den unterschiedlichsten Orten dieser magischen Welt sammeln können und ihre einzigartige DO-YOGA Methode weiterentwickelt. Eva-Maria hat Seminare und Workshops in vielen Ländern, auf drei Kontinenten gehalten. Sie ist Buchautorin von „Travel Yoga Entspannt unterwegs“ und Autorin von diversen Fachartikeln in renommierten Magazinen (z.B. Yoga Journal, Ayurveda Journal, ERFOLG Magazin). Außerdem ist sie erfolgreiche Bloggerin auf diversen Social-Media-Kanälen zum Thema Yoga und Mindmanagment.

www.do-yoga.at

 

Sie haben gerade den Beitrag Weltyogatag 21. Juni – Der Gruß an die Sonne gelesen. Wenn er Ihnen gefallen hat, freuen wir uns wenn Sie ihn teilen:

1

Die Produkte aus dem Beitrag

pure grape seed oil
[Zum Produkt]
protecting day cream SPF 30 UVA+UVB
[Zum Produkt]
sun protection cream SPF 30 UVA+UVB - Hoher Schutz
[Zum Produkt]
Alina Leitinger

Ernährungstipps für gesunde und glückliche Haut

Schöne, gesunde und glückliche Haut ist nicht nur eine Frage der richtigen Pflege. Auch unsere Ernährung hat einen wesentlichen Einfluss auf unsere Hautgesundheit. Eine ausgewogene Ernährung bestehend aus viel frischem Obst, Gemüse und ausreichend Flüssigkeit ist nicht nur gesund, sondern bringt auch Ihre Haut zum Strahlen. Lesen Sie hier unsere Ernährungstipps für schöne, gesunde und glückliche Haut.

Der Mensch besteht aus 100 Billionen Zellen, die im besten Fall alle harmonisch zusammenarbeiten. Wenn sich einige Zellen mit der gleichen Aufgabe zusammenschließen, entsteht ein Gewebe. Verbinden sich mehrere Gewebearten, entsteht ein Organ und daraus wiederum Organsysteme und schließlich der gesamte Organismus „Mensch“.  Die Haut ist funktionell das vielseitigste Organ eines Menschen. Für körperliches und seelisches Wohlbefinden benötigt die Haut essentielle Nährstoffe und ausreichend Flüssigkeit.  

Water

Wasser

Wasser ist ein wesentlicher Baustein für gesunde Hautzellen. Ausreichend Flüssigkeit verbessert die Durchblutung der Haut und aktiviert so ihren Stoffwechsel. Durch die Verbesserung der Stoffwechselaktivität, kann die Haut ihre Schutz- und Abwehrfunktion besser erfüllen, was sich langfristig in einem frischeren Aussehen bemerkbar macht.

Tipp:    Verschönern Sie Ihre Haut am besten mit mindestens 1,5 Liter Wasser oder Mineralwasser täglich. Softdrinks, Alkohol oder pure Fruchtsäfte sind zu vermeiden.

healthy food

Omega 3

Omega 3 Fettsäuren sind eine wahre Wunderwaffe für die Haut. Der Körper kann diese besonderen Fettsäuren nicht selbst bilden, sondern muss sie mit der Nahrung aufnehmen. Es gibt Omega-3-Fettsäuren aus dem Pflanzenreich (Leinöl, Walnüsse) sowie aus marinen Quellen (Fisch, Algen).

Besonders wichtig sind die lebensnotwendigen Vertreter Eicosapentaensäure – kurz EPA – und Docosahexaensäure – DHA. Diese sind in Algen und fetten Fischen aus Wildfang enthalten.  EPA und DHA helfen bei trockener Haut und Ekzemen.  Durch ihre entzündungshemmende Wirkung vermindern sie Hautentzündungen, Rötungen und Schuppenbildung.

Tipp:    Essen Sie regelmäßig fettreiche Fische wie Lachs, Hering und Makrele aus Wildfang. Auch Fische aus fließenden Gewässern wie die Forelle sind empfehlenswert. Mit Leinöl am Speiseplan und einem unserer pflegenden Körperöle läuft Innen wie Außen alles wie geschmiert.

Vegatables

Antioxidantien

Vor allem Stress lässt die Haut schnell ganz schön alt aussehen. Das liegt an der vermehrten Bildung von freien Radikalen, die unsere Zellen schädigen können. Viele Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe aus der Nahrung bekämpfen diese Radikale. Diese Zellbeschützer werden als Antioxidantien bezeichnet. Ein wichtiger Vertreter ist OPC (Oligomere Proanthocyanidine), der Hauptwirkstoff der Vinoble Cosmetics Produkte.

Vitamin A baut Schleimhäute auf und hilft bei Regenerationsprozessen. Der menschliche Körper ist in der Lage aus dem sekundären Pflanzenbestandteil Beta-Carotin dieses Vitamin selbst herzustellen. Beta-Carotin lagert sich an den äußeren Hautschichten ein und schützt unter anderem vor UV Strahlen. Gute Beta-Carotin Quellen sind beispielsweise Karotten und Petersilie.

Vitamin C ist wesentlich an der Synthese von Kollagen beteiligt. Kollagen ist ein wesentlicher Bestandteil des Bindegewebes (Knochen, Zähne, Knorpel, Sehnen, Bänder) und der Haut und sorgt somit für die Struktur, Stabilität und Festigkeit des Körpers. Die Natur schenkt uns wahre Vitamin C Bomben wie beispielsweise Trauben. Leicht in den Alltag zu integrieren sind Paprika, Brokkoli, Kartoffeln oder frische Früchte. Mit sekundären Pflanzenstoffen aus frischen Kräutern und Gewürzen können Sie die Aufnahme von Vitamin C zusätzlich verbessern.

Vitamin E wirkt entzündungshemmend und trägt damit nicht um sonst den Namen „Anti-Aging Vitamin“.  Gute Quellen für Vitamin E sind Sonnenblumenöl, Weizenkeimöl und Mandeln.

Zink vermindert eine übermäßige Talgproduktion und fördert die Wundheilung und eine gesunde Hauterneuerung. Auf den Speiseplan gehören biologisches Fleisch und Eier, Mohn, Kürbiskerne, Pekannüsse, Haferflocken, Linsen und Kakao.

Mit der richtigen Hautpflege, ausreichend Wasser, Omega 3 Fettsäuren und antioxidativ wirksamen Lebensmitteln helfen wir der Haut von innen und außen lange gesund, strahlend und straff zu bleiben.

Tipp: Auch der hocheffiziente Wirkstoffkomplex aus unserem regenerating concentrate schützt die Hautzellen vor oxidativen Umweltweinflüssen, indem er freie Radikale hemmt und so der vorzeitigen Hautalterung aktiv vorbeugt.

Alina Leitinger – Ernährungsexpertin

Mehr hilfreiche Tipps von unserer Expertin für Ernährung, Sport und Entspannung Alina Leitinger, MSc. bekommen Sie hier.
Wir empfehlen Ihnen auch ihren Bestseller „Life Changer – Mit der AnLeitinger Methode zu Vitalität und Lebensfreude“ als Detox Lektüre. Hier geht’s zur kostenlosen Leseprobe.

 

Sie haben gerade den Beitrag Ernährungstipps für schöne, gesunde und glückliche Haut gelesen. Wenn er Ihnen gefallen hat, freuen wir uns wenn Sie ihn teilen:

2

Die Produkte aus dem Beitrag

pure grape seed oil
[Zum Produkt]
regenerating concentrate
[Zum Produkt]
lifting cream
[Zum Produkt]
Detox Yoga - the best excercises to detox

Detox Yoga – 5 Übungen zur Entgiftung des Körpers

Emotionale und mentale Anspannungen wie, Druck im Beruf, das Gefühl der ständigen Erreichbarkeit und familiäre herausfordernde Situationen machen müde und rauben kostbare Energie. Wenn Sie emotional und körperlich nicht loslassen können und Ihre Organe nicht im Einklang mit Ihnen sind, ist es höchste Zeit etwas zu ändern. Tun Sie Ihrem Körper was Gutes und unterstützen Sie ihn bei der Entgiftung. Die Detox Yoga Übungen unserer Expertin Eva Maria Flucher unterstützen Ihren Körper bei der sanften Reinigung.

Mit wirksamen Yogasnas, darunter versteht man ruhende Körperstellungen im Yoga, können Sie Ihren gesamten Organismus und Ihre Verdauung wieder in Schwung bringen und Ihr Agni, das Verdauungsfeuer, kann wieder entfacht werden. Diese 5 Übungen unterstützen vor allem die Leber, Nieren und Darm, die bei der Entgiftung und Verdauung die Hauptaufgaben haben. Starten Sie jetzt mit Ihrem Detox Yoga Retreat.

1.) Hocke – Malasana

Für diese Detox Yoga Übung kommen Sie am besten in eine aufrechte stehende Position. Bringen Sie Ihre Füße mattenbreit auseinander und begeben Sie sich in eine breite Hocke. Lassen Sie Ihre Gesäßknochen schwer Richtung Boden absinken. Ziehen Sie Ihr Brustbein Richtung Himmel und richten Sie Ihre Wirbelsäule auf. Bringen Sie Ihre Hände in eine Gebetshaltung (Anjali Mudra) und bringen Sie die Handflächen zueinander. Danach drücken Sie Ihre Handflächen fest aneinander und spüren Sie, dass Ihre Hüften eingeladen werden sanft loszulassen. Ihre Ellbogen drücken von innen sanft gegen Ihre Oberschenkel und Knie. Abschließend ziehen Sie Ihre Fersen Richtung Boden.

 

2.) Gedrehter Schneidersitz – Parivritta Sukasana

Kommen Sie in eine bequeme Sitzhaltung und atmen Sie ein paar Atemzüge lang tief und bewusst in Ihren unteren Bauch ein und aus. Richten Sie sich vom unteren Rücken beginnend Wirbel für Wirbel auf. Ziehen Sie Ihr Brustbein Richtung Himmel hoch. Beginnen Sie mit der Ausatmung vom unteren Rücken beginnend sich auf die rechte Seite zu drehen. Setzen Sie Ihre rechte Hand hinter sich auf der Matte ab. Ihr Blick geht über die rechte Schulter. Mit der Einatmung ziehen Sie die Wirbelsäule lang, mit der Ausatmung gehen Sie tiefer in die Drehung. Bleiben Sie für 5-8 Atemzüge in dieser Haltung und wechseln Sie mit der Ausatmung auf die andere Seite. Diese Übung massiert sanft Ihre inneren Organe, mobilisiert Ihre Wirbelsäule und öffnet Ihren Brustkorb.

Detox Yoga - women exercising

3.) Gedrehter Seitwinkel – Parivritta Parsvakonasana Variation

Kommen Sie in den Ausfallschritt und lassen Sie ihr hinteres Knie auf der Matte. Positionieren Sie Ihren Oberkörper nach oben und bringen Sie Ihre Hände in die Gebetshaltung. Drehen Sie nun Ihren Oberkörper auf die linke Seite und bringen Sie Ihren linken Ellbogen an die Außenseite Ihres rechten Oberschenkels. Danach drücken Sie mit dem Ellbogen gegen den Oberschenkel und mit dem Oberschenkel gegen den Oberarm. Drücken Sie die obere Hand sanft auf die untere um die Drehung zu intensivieren. Ihr Bauchnabel dreht dabei Richtung Oberschenkel. Die Schulterblätter ziehen zueinander. Zum Lösen bringen Sie beide Hände wieder auf die Matte. Bleiben Sie für 5- 8 Atemzüge in dieser Position und üben Sie diese beiden Asanas auf der anderen Seite. Diese Übung intensiviert die Entgiftung der Organe, löst Blockaden in der Wirbelsäule, bringt neue Kraft und Stärke.

 

4.) Liegestützhaltung – Chaturanga

Kommen Sie aus dem Ausfallschritt direkt in eine Liegestützhaltung indem Sie das vordere Bein nach hinten zum linken Bein stellen. Wenn Sie möchten lösen Sie die Knie von der Matte oder lassen Sie die Knie auf der Matte. Bleiben Sie in dieser Position für 2-5 Atemzüge. Beginnen Sie mit der Ausatmung Ihre Ellbogen zu beugen und lassen Sie die Ellbogen ganz am Körper. Senken Sie Ihren ganzen Körper gleichmäßig auf der Matte ab, sodass Sie in eine Bauchlage kommen. Diese Übung kräftigt die Körpermitte und den Oberkörper und erzeugt Hitze im Körper.

 

5.) Unterarmstütz – Shishulasana Phalakasana

Von der Bauchlage ausgehend geben Sie Ihre Ellbogen genau unter Ihre Schultern und geben Sie Ihre Unterarme auf die Matte. Achten Sie darauf, dass Ihre Handgelenke, Unterarme und Ellbogen parallel zum äußeren Mattenrand sind. Stellen Sie Ihre Zehenspitzen auf und heben Sie mit der Einatmung Ihr Becken von der Matte. Anschließsen bringen Sie Ihr Becken und Ihre Schultern auf eine Ebene und bleiben Sie hier für ein paar Atemzüge. Aktivieren Sie die inneren Oberschenkeln und ziehen sie diese aktiv zueinander. Ziehen Sie die Fersen hoch Richtung Himmel und drücken Sie Ihre Unterarme fest und stabil in die Matte hinein. Zum Lösen kommen Sie wieder in die Bauchlage und atmen Sie tief ein und aus. Diese Detox Yoga Übung kräftigt Bauch und Schultern, dehnt die Beinrückseite, schenkt Stärke und Selbstvertrauen.

HIER geht’s zum Video und zu weiteren Yogaübungen.

Eva-Maria Flucher – Yogakosmopolitin

Eva-Maria Flucher hat über 50 Länder dieser Welt bereist, viele davon mehr als einmal. Ihr Wissen über Yoga, Ayurveda, Mindmanagement und das Leben hat sie an den unterschiedlichsten Orten dieser magischen Welt sammeln können und ihre einzigartige DO-YOGA Methode weiterentwickelt. Eva-Maria hat Seminare und Workshops in vielen Ländern, auf drei Kontinenten gehalten. Sie ist Buchautorin von „Travel Yoga Entspannt unterwegs“ und Autorin von diversen Fachartikeln in renommierten Magazinen (z.B. Yoga Journal, Ayurveda Journal, ERFOLG Magazin). Außerdem ist sie erfolgreiche Bloggerin auf diversen Social-Media-Kanälen zum Thema Yoga und Mindmanagment.

www.do-yoga.at

 

Sie haben gerade den Beitrag Detox Yoga – 5 Übungen zur Entgiftung gelesen. Wenn er Ihnen gefallen hat, freuen wir uns wenn Sie ihn teilen:

1

Die Produkte aus dem Beitrag

enzyme scrub
[Zum Produkt]
purifying cream
[Zum Produkt]
detoxifying body oil
[Zum Produkt]
Girl feels Skin Happiness

Skin Happiness – bringen Sie Ihre Haut zum Lachen

Für uns ist Achtsamkeit, Bewegung und Ernährung die Grundlage für ein glückliches und gesundes Leben. Unsere Haut spielt dabei eine wichtige Rolle, denn sie gilt als Abbild für unser Inneres. Sie spiegelt auch unseren geistigen und körperlichen Zustand wieder. Wenn Sie glücklich sind, ist es Ihre Haut auch und Sie kommen in den Skin-Happiness-Zustand.

girl smiling in the phone - Skin Happiness

Wie Skin Happiness zur Routine wird

Gesunde Haut beeinflusst Ihr Wohlbefinden, Ihre Emotionen und wie Sie sich fühlen. Gesunde Haut hilft Ihnen dabei selbstbewusst und selbstsicher zu sein. Nur gesunde Haut kann Skin Happiness verspüren. Wenn Sie glücklich sind, lächeln Sie automatisch und Ihre Schönheit kommt noch deutlicher zum Vorschein. Ihr Gesicht strahlt und Sie lieben es. Glückliche Haut tragt somit einen hohen Anteil zu Ihrem allgemeinen Wohlbefinden bei. Um dabei Ihre Haut glücklich und gesund zu halten, ist die tägliche und sorgsame Pflege Ihres größten Sinnesorgans ein Muss. Es gibt viele einfache Dinge, die Sie tun können, um Ihre Haut zum Strahlen zu bringen.

  • Befreien Sie Ihre Haut täglich mit einem milden Reinigungsprodukt von Schmutz und Ablagerungen. Unsere cleansing milk 2 in 1 reinigt und entfernt Make-up, ohne die Haut auszutrocknen.
  • Versorgen Sie Ihre Haut mit Feuchtigkeit. Natürliche Inhaltsstoffe fördern die Hautgesundheit und versorgen Ihre Haut optimal. Das refreshing fluid zaubert Ihnen ein frisches und erholtes Lächeln ins Gesicht.
  • Schenken Sie Ihrer Haut mindestens einmal in der Woche etwas Besonderes. Gönnen Sie sich ein sanftes Peeling oder eine nährende Maske. Das fruit acid peel entfernt abgestorbene Hautschüppchen, erzeugt ein gleichmäßiges Hautbild und bringt Sie zum Strahlen. Die lifting & regenerating mask strafft und regeneriert Ihre Haut mit wertvollen Tanninen aus Rotwein. Trinken Sie dazu ein Gläschen Wein, um ein wenig abzuschalten.
  • Besuchen Sie einen Spa. Nehmen Sie sich nach einer stressigen Phase bewusst Zeit für sich, um runterzukommen und lassen Sie sich in einem Spa verwöhnen. Unser Spa Finder wird Ihnen die schönsten Vinoble Spas aufzeigen.
4 products for Skin Happiness

Happy Life  – welche Komponenten Ihnen noch glückliche Haut bescheren

Happy Smile: Lächeln Sie. Sein Sie das Lachen, dass Sie bei anderen sehen möchten und warten Sie nicht darauf, dass andere damit anfangen. Lächeln Sie die Menschen an, auf die Sie treffen, Sie werden ein Lächeln zurückbekommen und sich besser fühlen. Lächeln Sie in die Welt, denn damit machen Sie auch andere glücklich. Ihre Haut wird sich auch darüber freuen, denn beim Lachen werden Endorphine ausgeschüttet und 15 Gesichts-muskeln angespannt.

Happy Food: Gesund essen ist die Grundlage für ein glückliches und gesundes Leben. Essen Sie viel bunte Früchte und Gemüse und trinken Sie viel Wasser. Wasser ist besonders wichtig, um den Feuchtigkeitsgehalt der Haut aufrecht zu erhalten. Versuchen Sie schlechte Gewohnheiten zu beenden. Gönnen Sie sich aber trotzdem auch hin und wieder einen Cocktail oder ein Stück Schokolade. Nehmen Sie sich bewusst Zeit beim Essen und genießen Sie Ihre Mahlzeiten in einer stillen Umgebung.

Happy Place: Sie haben bestimmt einen besonderen Ort, der Ihnen glückliche Momente in Erinnerung ruft. Egal, ob es Ihr Lieblingscafé ist oder ein schönes Plätzchen in der Natur. Wenn Sie diesen Platz gefunden haben, halten Sie daran fest und besuchen Sie diesen Ort immer wieder. Dieser Ort wird Ihre Haut zum Strahlen bringen.

Happy Breath: Versuchen Sie Stress zu reduzieren. Wenn Sie dennoch einem Stressmoment nicht auskommen atmen Sie tief ein. Konzentrieren Sie sich einige Minuten nur aufs Atmen. Schließen Sie dabei Ihre Augen und nehmen Sie sich den Moment. Dies wird Ihren Körper beruhigen und Fältchen und Zornfalten nicht entstehen lassen. Nehmen Sie sich diese Ruhepausen bewusst jeden Tag auch ohne eine Stresssituation zu durchleben. Dies wird Ihnen helfen, Ihre positive Lebenseinstellung zu bewahren.

Happy Fitness: Bewegung hilft die Haut mit Sauerstoff und Nährstoffen zu versorgen. Dadurch wirkt sie dann jung und gesund. Nehmen Sie sich zum Beispiel am Wochenende Zeit für einen langen Spaziergang. Genießen Sie die frische Luft in den Bergen oder am See. Damit tun Sie nicht nur etwas für Ihre Fitness, sondern auch für Ihren Geist.

Happy Sleep: Schließen Sie Ihre Motoren und genießen Sie Ihren Schlaf. Ausreichend Schlaf ist gegen einen unruhigen Geist das beste Mittel. Ausreichend Schlaf steht Ihnen gut und Sie sehen gut aus. Denn die Haut regeneriert sich über Nacht und kann nur so am Morgen wieder Strahlen. Betrachten Sie Schlaf als Notwendigkeit und nicht als Luxus.

Lassen Sie sich zu Ihrem ehrlichsten Lachen inspirieren und genießen Sie Ihre besonderen Momente. Wir wünschen Ihnen Ganzheitliche Skin Happiness.

 

Sie haben gerade den Beitrag Skin Happiness – bringen Sie Ihe Haut zum Lachen gelesen. Wenn er Ihnen gefallen hat, freuen wir uns wenn Sie ihn teilen:

2

Die Produkte aus dem Beitrag

cleansing milk 2 in 1
[Zum Produkt]
refreshing fluid
[Zum Produkt]
lifting & regenerating mask
[Zum Produkt]
Feuchtigkeit - Tipps gegen trockene Haut im Winter

4 Tipps gegen trockene Haut im Winter

Wir muten unserer Haut im Winter schon einiges zu: Kälte, Temperaturen unter dem Gefrierpunkt und ein ständiger Wechsel von drinnen nach draußen. Dadurch wird unsere Haut trocken, schuppt leicht oder juckt manchmal sogar. Und spätestens dann ist es an der Zeit, die Hautpflege an die Temperatur anzupassen, um die kalten Wintermonate leichter zu überstehen. Wenn Sie unsere 4 Tipps gegen trockene Haut beachten, wird es Ihnen Ihre Haut danken und den ganzen Winter über glücklich strahlen.

Wasser - Tipps gegen trockene Haut im Winter

1.) Feuchtigkeit ist King!

Die wichtigste Formel für den Winter heißt Feuchtigkeit! Einerseits sollte man unbedingt Hautpflege von innen betreiben indem auf man auf seine Ernährung achtet und viel trinkt. Wasserhaltige Getränke und Lebensmittel sind hierbei besonders hilfreich. Mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag sollte man unbedingt trinken, um die Haut gesund zu halten. Fällt es Ihnen schwer Wasser zu trinken? Ungesüßter Tee wäre sonst eine gute Alternative. Wir empfehlen Ihnen grünen Tee oder Kräutertee zu trinken, denn die unterstützen zusätzlich den Feuchtigkeitshaushalt Ihrer Haut.

Andererseits kann der Feuchtigkeitsgehalt der Haut auch sehr gut von außen beeinflusst werden, indem man zu reichhaltigen Cremen greift und damit die Haut vor Trockenheit schützt.

2.) Die perfekte Creme gegen trockene Haut im Winter

Wir kleiden uns immer entsprechend der Jahreszeit, allerdings denken wir oft nicht daran uns auch nach den Jahreszeiten zu pflegen. Der Winter ist viel trockener als der Sommer. Deshalb ist es wichtig die Pflegeroutine an die Gegebenheiten anzupassen und die Haut dementsprechend zu schützen und richtig zu pflegen. Das ist einer der wichtigsten Tipps gegen trockene Haut.

Wenn die Temperaturen unter acht Grad sinken, wird die Talg-Produktion eingestellt. Die Haut wird automatisch mit weniger Feuchtigkeit versorgt, wird trocken und die Hautbarriere geschwächt. Ab diesem Zeitpunkt ist es besonders wichtig zu einer Pflege zu greifen, die der Haut viel Feuchtigkeit spendet und sie optimal versorgt. Dafür eignet sich unsere regeneration cream am besten. Die reichhaltige Creme regeneriert Ihre Haut 24 Stunden lang. Das enthaltene Traubenkernöl ist reich an essenziellen Fettsäuren und nährt die Haut. Wenn Sie einen ausgiebigen Spaziergang oder einen Ausflug auf die Skipiste geplant haben, benötigen Sie unbedingt einen Sonnenschutz. Gerade in den Bergen ist die UV-Strahlung höher und ein Schutz besonders wichtig. Die Vinoble protecting day cream SPF 30 UVA & UVB schützt die Hautzellen mit ihrer einzigartigen Kombination aus UVA+UVB Sonnenschutzfiltern sowie Traubenstammzellen vor Sonnenbrand und frühzeitiger Hautalterung. Im Gegensatz zu vielen anderen Sonnenschutzprodukten ist die Creme frei von hormonaktiven Inhaltsstoffen. Wichtig ist auch bei der Reinigung darauf zu achten, Produkte zu verwenden, die der Haut die Feuchtigkeit nicht entziehen. Das kann passieren, wenn das Reinigungsprodukt Alkohol beinhaltet. Wir empfehlen für die kalte Jahreszeit die Vinoble cleansing milk 2 in 1, die Ihre Haut dank Aloe Vera und Sojaöl nicht nur reinigt, sondern auch pflegt.

Unser Tipp: Wenn Sie nach dem perfekten Pflegeprogramm für Ihren Hauttyp suchen, schauen Sie auf unseren Hauttypfinder, der hilft Ihnen passende Pflegeprodukte von Vinoble Cosmetics zu finden.

Hand cream - Tipps gegen trockene Haut im Wintern

3.) Mit trockener Heizungsluft richtig umgehen und trockene Haut vermeiden

Bei hohen Temperaturunterschieden und dem Wechsel zwischen geheizten Innenräumen und dem kalten Außenbereich wird die Haut strapaziert. Sie produziert weniger Fett und verliert so ihre Schutzfunktion. Sie können Ihre eigenen vier Wände ganz einfach hautfreundlicher gestalten, indem Sie eine Tasse Wasser auf die Heizung stellen oder einen Luftbefeuchter einsetzen. Auch minutenlanges Stoßlüften kann für ein angenehmes Raumklima sorgen. Denn so wird der Feuchtigkeitsgehalt der Luft in der eigenen Wohnung reguliert und das Raumklima verbessert. 40 bis 50 Prozent Luftfeuchtigkeit sind optimal. Zusätzlich wird sich Ihre Haut darüber freuen, wenn Sie sich einmal in der Woche ein nährendes Bad gönnen, dazu ein paar Tropfen unseres pure grape seed oils in Ihre Wanne geben und auch unsere protecting hand cream verwenden.

4.) Regeneration und Jungbrunnen: Stress vermeiden und Schlafphasen einhalten

Unser Leben bringt oft viel Stress und wenig Regenerationsphasen mit sich. Immer mehr Verantwortung und Aufgaben im Job oder auch private Sorgen führen zu einer ungesunden Lebensweise und bilden keine stabile Basis für eine schöne Haut. Wichtig dabei ist es, trotz Stress und Druck rechtzeitig ins Bett zu gehen und die Schlafphasen einzuhalten. Ausreichend Schlaf hilft der Haut sich zu regenerieren und neues Kollagen zu bilden. Kollagen ist besonders wichtig für unsere Haut, denn es sorgt für die Spannkraft und ist die Grundlage für eine faltenfreie Haut. In dieser Schlafphase regeneriert sich die Haut und erzeugt neues Kollagen. Optimal sind sieben bis neun Stunden Schlaf pro Nacht. Darüber hinaus sollten Sie Ihrer Haut noch eine Extraportion Feuchtigkeit schenken und ein ölhaltiges Serum verwenden. Unser regenerating oil serum versorgt durch die Kombination aus Jojobaöl, Avocadoöl, Mandelöl und Traubenkernöl Ihre Haut mit essenziellen Fettsäuren und befeuchtet sie über Nacht.

Mit unseren Tipps gegen trockene Haut sind Sie perfekt für die kalte Jahreszeit gerüstet! Denken Sie daran besonders im Winter Ihre Haut richtig und ausreichend zu pflegen – Ihre Haut wird es Ihnen mit einem Strahlen danken.

 

Sie haben gerade den Beitrag 4 Tipps gegen trockene Haut im Winter gelesen. Wenn er Ihnen gefallen hat, freuen wir uns wenn Sie ihn teilen:

2

Die Produkte aus dem Beitrag

cleansing milk 2 in 1
[Zum Produkt]
regenerating cream
[Zum Produkt]
protecting hand cream
[Zum Produkt]
Home-Spa in der Badewanne

Home-Spa-Verwöhnprogramm für Körper und Seele

Wenn der volle Terminkalender keinen Wellness-Trip zulässt, dann holen Sie sich doch den Spa nach Hause – gönnen Sie sich diesen kleinen Luxus zwischendurch. Denn regelmäßige Me-Time hilft dabei, stressige Zeiten leichter zu bewältigen. In die Badewanne legen, vollkommen abschalten und die Seele baumeln lassen. Das haben wir uns verdient: ein volles Home-Spa Verwöhnprogramm für Body & Soul – winterliche Kälte und Stress bleiben draußen. Tauchen Sie mit unserem Vinoble Verwöhnprogramm in eine Welt der Entspannung ein.

Was Sie für Ihren Home-Spa benötigen:

salt & grape seed scrub,
pure grape seed oil und
red grape bath.

Vinoble Cosmetics Home-Spa Produkte

Reinigendes & pflegendes Körperpeeling für Ihren Home-Spa

Im ersten Schritt verwöhnen Sie Ihre Haut mit dem reinigenden salt & grape seed scrub. Mischen Sie dazu 2-4 Esslöffel der Salz-Traubenkern-Mischung mit einer ausreichenden Menge pure grape seed oil, bis das Peeling die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Tragen Sie das Peeling anschließend auf die nasse Körperhaut auf und massieren Sie es mit sanften Bewegungen ein. Das Meersalz wirkt anregend, durchblutet die Haut und entfernt sanft abgestorbene Hautschüppchen. Das Traubenkernöl enthält essentielle Fettsäuren und spendet intensive Feuchtigkeit. Anschließend geht’s ab in die Badewanne – das Peeling bleibt dabei auf der Haut.

Entspannungsbad mit verführerischem Traubenduft

Fügen Sie für ein Vollbad 3-5 große Esslöffel des red grape baths zum Badewasser hinzu. Stellen Sie sich Duftkerzen dazu – das schafft eine angenehme Atmosphäre. In die Wanne legen, Augen schließen und genießen. Der fruchtig-frische Duft von roten Trauben versprüht Glück und Lebensfreude. Außerdem versorgt das red grape bath Ihre Haut dank Aloe Vera mit Feuchtigkeit und sorgt dafür, das sie geschmeidig bleibt. Antioxidantien aus der Traube schützen die Haut. Schließen Sie Ihre Augen und entspannen Sie sich 20 Minuten im warmen Bad. Die Haut nach dem Bad nur leicht mit einem Handtuch abtrocknen. Auf diese Weise bleibt das wertvolle Öl auf der Haut. Eine Körpercreme ist nicht notwendig, da die Haut durch das reichhaltige Öl schon wohlgenährt und samtig-weich ist.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten ein dunkles Badetuch. Traubenkernöl kann weiße Textilien dauerhaft verfärben.

Abschließende Entspannungsphase im Home-Spa

Gönnen Sie sich anschließend für eine tiefgehende Entspannung noch etwas Ruhe. Am besten mit einer angewärmten Nackenrolle und einem Buch. Trinken Sie zum Abschluss noch eine Tasse Tee – das Heißgetränk ist für seine wohltuende Wirkung bekannt und hilft beim Entspannen und Abschalten.

Wir wünschen schöne Entspannung!

 

Sie haben gerade den Beitrag Home-Spa-Verwöhnprogramm für Körper und Seele gelesen. Wenn er Ihnen gefallen hat, freuen wir uns wenn Sie ihn teilen:

3

Die Produkte aus dem Beitrag

salt & grape seed scrub
[Zum Produkt]
pure grape seed oil
[Zum Produkt]
red grape bath
[Zum Produkt]
Nachhaltige Kosmetikverpackungen - Materialbild - Materialien

Say hello! Unsere nachhaltigen Kosmetikverpackungen sind da!

Natürliche Materialien, klare Linien und eine unverkennbare Optik. Das sind die neuen Vinoble Cosmetics Produkte. Die nachhaltigen Kosmetikverpackungen aus Holz, Glas und Stoff sind nicht nur optisch ein absoluter Hingucker, sondern auch noch umweltfreundlich. Das minimalistische Design, die feinen Texturen und zarten Düfte machen unsere Produkte zu einem kleinen Stück Luxus, den man sich gerne jeden Tag gönnt.

Nachhaltige Kosmetikverpackungen - Product Range

Nachhaltige Kosmetikverpackungen: Ohne Plastiktuben. Ohne Überkarton.

Die Verpackungen präsentieren sich ganz natürlich: Die Tiegel und Flakons bestehen aus Glas und sind mit Verschlüssen aus Holz versehen. Darin eingefräst findet sich die Vinoble Traube wieder, deren Power-Wirkstoffe den Produkten ihre Wirksamkeit verleiht. Das dunkelgrüne Glas schützt den kostbaren Inhalt vor UV-Strahlung. Für einen hochwertigen Look sind die Etiketten aus Stoff gefertigt. Die Anwendungsbeschreibung und Inhaltsstoffe verstecken sich diskret in einer Etikette am Produktboden. Das neue Verpackungskonzept kommt ganz ohne Plastiktuben und Umverpackungen aus und setzt damit neue Standards in der Kosmetik-Industrie. Um Transportwege und den ökologischen Fußabdruck so klein wie möglich zu halten, haben wir darauf geachtet, dass alle Verpackungsmaterialien von Zulieferern aus Zentral-Europa stammen.

Nachhaltige Kosmetikverpackungen - firming décolléte cream

Jetzt mit veganem Siegel

Was für unsere nachhaltigen Kosmetikverpackungen gilt, ist auch in Bezug auf den Inhalt Programm. Bei Vinoble Cosmetics steckt Natur im Tiegel, dass erkennt man bereits an der besonderen Farbe der Produkte. Das Farbspektrum reicht von zartem Aprikot bis zu Rostrot. Dafür verantwortlich sind die hochdosierten Antioxidantien aus der Traube, die Ihre Hautzellen vor frühzeitiger, umweltbedingter Alterung schützen. Neu ist, dass unsere Produkte jetzt auch das vegane Siegel der Vegan Society tragen. Das Siegel gibt Ihnen die Sicherheit, dass für die Herstellung keinerlei tierische Inhaltsstoffe verwendet wurden und die Produkte nicht an Tieren getestet werden.

Die Vinoble Cosmetics Produkte verbinden natürliche Inhaltsstoffe,
Minimalismus, Nachhaltigkeit und Wirksamkeit.
Das ist das Vinoble Cosmetics Versprechen – an Ihre Haut und die Umwelt.

Neue Produktnamen für leichteres Zurechtfinden

Wussten Sie, dass Vinoble Produkte bereits in Spas und Kosmetikinstituten in 14 Ländern weltweit erhältlich sind? Aus diesem Grund sind die alten Produktbezeichnungen neuen, englischen Namen gewichen. Die neuen, intuitiven Produktnamen machen es Ihnen jetzt noch leichter, sich im Sortiment zurechtzufinden. Die meisten Produktnamen setzen sich aus der Produkteigenschaft und der Produktkategorie zusammen, wie man am Beispiel des cooling [Produkteigenschaft] eye gel [Augengel] erkennen kann. Die übrigen Produkte tragen handelsüblichen Bezeichnungen, wie z.B. unser fruit acid peel.

Qualität aus Österreich – hergestellt in der eigenen Manufaktur

Gleich geblieben ist auch, dass wir alle Produkte in unserer eigenen Manufaktur in Fresing in der Südsteiermark herstellen. Luise Köfer, Vinoble Gründerin und CEO sagt dazu: „Unser Slogan [connect to nature. share skin happiness.] ist für uns mehr als nur die Aufforderung, der Natur wieder ein Stück näher zu kommen. Als Leitsatz lenkt er unser tägliches Denken und Handeln. Dieses ist geprägt vom respektvollen Umgang mit der Natur.“ Und das spiegelt sich nicht nur im nachhaltig-minimalistischem Produkt-Design wieder, es macht sich auch beim Produktinhalt bemerkbar. Wir sind von der Wirkkraft natürlicher Inhaltsstoffe überzeugt. Sie halten die Haut gesund und führen zu dauerhaft glücklicher Haut.

Entdecken Sie jetzt unsere Hautpflegeprodukte im neuen Design!

 

Sie haben gerade den Beitrag Say hello! Unsere neuen, nachhaltigen Kosmetikverpackungen sind da gelesen. Wenn er Ihnen gefallen hat, freuen wir uns wenn Sie ihn teilen:

12

Die Produkte aus dem Beitrag

cleansing milk 2 in 1
[Zum Produkt]
fruit acid peel
[Zum Produkt]
cooling eye gel
[Zum Produkt]