Feuchtigkeit - Tipps gegen trockene Haut im Winter

4 Tipps gegen trockene Haut im Winter

Wir muten unserer Haut im Winter schon einiges zu: Kälte, Temperaturen unter dem Gefrierpunkt und ein ständiger Wechsel von drinnen nach draußen. Dadurch wird unsere Haut trocken, schuppt leicht oder juckt manchmal sogar. Und spätestens dann ist es an der Zeit, die Hautpflege an die Temperatur anzupassen, um die kalten Wintermonate leichter zu überstehen. Wenn Sie unsere 4 Tipps gegen trockene Haut beachten, wird es Ihnen Ihre Haut danken und den ganzen Winter über glücklich strahlen.

Wasser - Tipps gegen trockene Haut im Winter

1.) Feuchtigkeit ist King!

Die wichtigste Formel für den Winter heißt Feuchtigkeit! Einerseits sollte man unbedingt Hautpflege von innen betreiben indem auf man auf seine Ernährung achtet und viel trinkt. Wasserhaltige Getränke und Lebensmittel sind hierbei besonders hilfreich. Mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag sollte man unbedingt trinken, um die Haut gesund zu halten. Fällt es Ihnen schwer Wasser zu trinken? Ungesüßter Tee wäre sonst eine gute Alternative. Wir empfehlen Ihnen grünen Tee oder Kräutertee zu trinken, denn die unterstützen zusätzlich den Feuchtigkeitshaushalt Ihrer Haut.

Andererseits kann der Feuchtigkeitsgehalt der Haut auch sehr gut von außen beeinflusst werden, indem man zu reichhaltigen Cremen greift und damit die Haut vor Trockenheit schützt.

2.) Die perfekte Creme gegen trockene Haut im Winter

Wir kleiden uns immer entsprechend der Jahreszeit, allerdings denken wir oft nicht daran uns auch nach den Jahreszeiten zu pflegen. Der Winter ist viel trockener als der Sommer. Deshalb ist es wichtig die Pflegeroutine an die Gegebenheiten anzupassen und die Haut dementsprechend zu schützen und richtig zu pflegen. Das ist einer der wichtigsten Tipps gegen trockene Haut.

Wenn die Temperaturen unter acht Grad sinken, wird die Talg-Produktion eingestellt. Die Haut wird automatisch mit weniger Feuchtigkeit versorgt, wird trocken und die Hautbarriere geschwächt. Ab diesem Zeitpunkt ist es besonders wichtig zu einer Pflege zu greifen, die der Haut viel Feuchtigkeit spendet und sie optimal versorgt. Dafür eignet sich unsere regeneration cream am besten. Die reichhaltige Creme regeneriert Ihre Haut 24 Stunden lang. Das enthaltene Traubenkernöl ist reich an essenziellen Fettsäuren und nährt die Haut. Wenn Sie einen ausgiebigen Spaziergang oder einen Ausflug auf die Skipiste geplant haben, benötigen Sie unbedingt einen Sonnenschutz. Gerade in den Bergen ist die UV-Strahlung höher und ein Schutz besonders wichtig. Die Vinoble protecting day cream SPF 30 UVA & UVB schützt die Hautzellen mit ihrer einzigartigen Kombination aus UVA+UVB Sonnenschutzfiltern sowie Traubenstammzellen vor Sonnenbrand und frühzeitiger Hautalterung. Im Gegensatz zu vielen anderen Sonnenschutzprodukten ist die Creme frei von hormonaktiven Inhaltsstoffen. Wichtig ist auch bei der Reinigung darauf zu achten, Produkte zu verwenden, die der Haut die Feuchtigkeit nicht entziehen. Das kann passieren, wenn das Reinigungsprodukt Alkohol beinhaltet. Wir empfehlen für die kalte Jahreszeit die Vinoble cleansing milk 2 in 1, die Ihre Haut dank Aloe Vera und Sojaöl nicht nur reinigt, sondern auch pflegt.

Unser Tipp: Wenn Sie nach dem perfekten Pflegeprogramm für Ihren Hauttyp suchen, schauen Sie auf unseren Hauttypfinder, der hilft Ihnen passende Pflegeprodukte von Vinoble Cosmetics zu finden.

Hand cream - Tipps gegen trockene Haut im Wintern

3.) Mit trockener Heizungsluft richtig umgehen und trockene Haut vermeiden

Bei hohen Temperaturunterschieden und dem Wechsel zwischen geheizten Innenräumen und dem kalten Außenbereich wird die Haut strapaziert. Sie produziert weniger Fett und verliert so ihre Schutzfunktion. Sie können Ihre eigenen vier Wände ganz einfach hautfreundlicher gestalten, indem Sie eine Tasse Wasser auf die Heizung stellen oder einen Luftbefeuchter einsetzen. Auch minutenlanges Stoßlüften kann für ein angenehmes Raumklima sorgen. Denn so wird der Feuchtigkeitsgehalt der Luft in der eigenen Wohnung reguliert und das Raumklima verbessert. 40 bis 50 Prozent Luftfeuchtigkeit sind optimal. Zusätzlich wird sich Ihre Haut darüber freuen, wenn Sie sich einmal in der Woche ein nährendes Bad gönnen, dazu ein paar Tropfen unseres pure grape seed oils in Ihre Wanne geben und auch unsere protecting hand cream verwenden.

4.) Regeneration und Jungbrunnen: Stress vermeiden und Schlafphasen einhalten

Unser Leben bringt oft viel Stress und wenig Regenerationsphasen mit sich. Immer mehr Verantwortung und Aufgaben im Job oder auch private Sorgen führen zu einer ungesunden Lebensweise und bilden keine stabile Basis für eine schöne Haut. Wichtig dabei ist es, trotz Stress und Druck rechtzeitig ins Bett zu gehen und die Schlafphasen einzuhalten. Ausreichend Schlaf hilft der Haut sich zu regenerieren und neues Kollagen zu bilden. Kollagen ist besonders wichtig für unsere Haut, denn es sorgt für die Spannkraft und ist die Grundlage für eine faltenfreie Haut. In dieser Schlafphase regeneriert sich die Haut und erzeugt neues Kollagen. Optimal sind sieben bis neun Stunden Schlaf pro Nacht. Darüber hinaus sollten Sie Ihrer Haut noch eine Extraportion Feuchtigkeit schenken und ein ölhaltiges Serum verwenden. Unser regenerating oil serum versorgt durch die Kombination aus Jojobaöl, Avocadoöl, Mandelöl und Traubenkernöl Ihre Haut mit essenziellen Fettsäuren und befeuchtet sie über Nacht.

Mit unseren Tipps gegen trockene Haut sind Sie perfekt für die kalte Jahreszeit gerüstet! Denken Sie daran besonders im Winter Ihre Haut richtig und ausreichend zu pflegen – Ihre Haut wird es Ihnen mit einem Strahlen danken.

 

Sie haben gerade den Beitrag 4 Tipps gegen trockene Haut im Winter gelesen. Wenn er Ihnen gefallen hat, freuen wir uns wenn Sie ihn teilen:

2

Die Produkte aus dem Beitrag

cleansing milk 2 in 1
[Zum Produkt]
regenerating cream
[Zum Produkt]
protecting hand cream
[Zum Produkt]