Weltyogatag 21. Juni – Der Gruß an die Sonne

Yoga ist eine Einladung zum Glücklichsein, eine Einladung um Körper und Geist wieder in Einklang zu bringen. Yoga ist überall vertreten und fast jeder, der sich mit Körper und Geist auseinandersetzt, hat sich schon mal mit Yoga beschäftigt. Deshalb feiern wir den Weltyogatag.

Heute, am 21. Juni, wird der Internationale Tag des Yogas gefeiert. Vor vier Jahren wurde zum ersten Mal der Weltyogatag zelebriert. Im Dezember 2014 beschloss die Generalversammlung der Vereinten Nationen eine Resolution, die den 21. Juni zum Internationalen Tag des Yogas erklärt. Dieser Tag soll den gesundheitlichen Nutzen von Yoga hervorheben und bekannt machen. Seitdem findet er jährlich an diesem Tag, der zudem noch der Tag des Sommeranfangs ist, statt.

Der Sonnengruß – die wichtigste Aufwärmübung

Passend zum Weltyogatag wollen wir uns einer Übungsreihe widmen, die weltweit bekannt ist und in den unterschiedlichsten Arten und Weisen auf der Welt geübt wird. Der Sonnengruß, der Gruß an die Sonne gehört wohl zu den beliebtesten Übungsabfolgen im Yoga. Je nachdem welchem Stil man folgt, wird er in den unterschiedlichsten Varianten unterrichtet und geübt. Und was wäre der Internationale Tag des Yogas ohne einen Sonnengruß?

Sūrya Namaskāra bedeutet wörtlich aus dem Sanskrit übersetzt: „Ehre sei dir, Sonne”. Durch diesen Gruß an die Sonne werden die unterschiedlichsten Muskeln, Bänder und Sehnen mobilisiert, gedehnt, gekräftigt, gestärkt. Außerdem wird das Herz-Kreislauf-System aktiviert. Traditionellerweise ist das Sonnengebet, wie der Sonnengruß auch genannt wird, am Morgen geübt worden. Man hat sich der Sonne zugewandt und durch den Gruß an die Sonne Körper und Geist aktiviert und mobilisiert. So ist man voller Kraft und Stärke in den Tag gestartet. Eine der wichtigsten Dinge beim Gruß an die Sonne ist die Verbindung von Körper und Geist, von Bewegung und Atmung. Dadurch hat der Körper die Möglichkeit tiefer in diese Meditation einzutauchen.

Gruß an die Sonne – die Bedeutung

Der Sonnengruß ist eine Verneigung vor der Sonne und soll die tiefe Demut und Dankbarkeit gegenüber der Sonne symbolisieren. Eine Verbeugung vor der Sonne und ihrem lebensspendenden Licht und ihrer nährenden Wärme.

Der Gruß an die Sonne wird in vielen Yogaeinheiten am Anfang der Einheit geübt, um den Körper warm zu machen und danach sanft in weitere Yogahaltungen zu kommen. Außerdem kann er auch wunderbar vor dem Laufen oder dem Workout geübt werden, damit die Verletzungsgefahr gemindert wird.

Ich persönlich liebe den Sonnengruß, er gibt mir Flexibilität, Kraft und Stärke, um dann voller Elan und voller Leichtigkeit in meinen Tag zu starten. Der Gruß an die Sonne bietet sich auch an, wenn Sie schon einen langen Tag hatten und noch was vorhaben. Durch die aktivierende Wirkung werden Sie nach ein paar Runden Sonnengruß wieder erfrischt und voller Energie sein. Das wundervolle am Sūrya Namaskāra ist, dass er überall durchgeführt werden kann, in jedem Hotelzimmer, an jedem Strand, auf jeder Terrasse, in jedem Raum und an jedem Platz Ihrer Wahl.

Ein Hoch auf den Sonnengruß!

Genießen Sie Ihren Gruß an die Sonne und genießen Sie Ihr Leben voll und ganz. Ich wünsche Ihnen allen einen wundervollen Weltyogatag voller Sonnengrüße und Leichtigkeit.

Namasté

Eva-Maria Flucher

Eva-Maria Flucher – Yogakosmopolitin

Eva-Maria Flucher hat über 50 Länder dieser Welt bereist, viele davon mehr als einmal. Ihr Wissen über Yoga, Ayurveda, Mindmanagement und das Leben hat sie an den unterschiedlichsten Orten dieser magischen Welt sammeln können und ihre einzigartige DO-YOGA Methode weiterentwickelt. Eva-Maria hat Seminare und Workshops in vielen Ländern, auf drei Kontinenten gehalten. Sie ist Buchautorin von „Travel Yoga Entspannt unterwegs“ und Autorin von diversen Fachartikeln in renommierten Magazinen (z.B. Yoga Journal, Ayurveda Journal, ERFOLG Magazin). Außerdem ist sie erfolgreiche Bloggerin auf diversen Social-Media-Kanälen zum Thema Yoga und Mindmanagment.

www.do-yoga.at

 

Sie haben gerade den Beitrag Weltyogatag 21. Juni – Der Gruß an die Sonne gelesen. Wenn er Ihnen gefallen hat, freuen wir uns wenn Sie ihn teilen:

1

Die Produkte aus dem Beitrag

pure grape seed oil
[Zum Produkt]
protecting day cream SPF 30 UVA+UVB
[Zum Produkt]
sun protection cream SPF 30 UVA+UVB - Hoher Schutz
[Zum Produkt]